Das Schreibdorf: Oder wo das Schreibhaus steht

Das Schreibhaus ist ein Projekt von mir, das in einer ganz wichtigen Nachbarschaft steht. Es gehört zum Schreibdorf – und das ist der Name für eine offenen Gruppen von Schreiberinnen und Schreibern,  Musikern, Tänzerinnen und Bildendenden Künstlern, die sich an drei Wochenenden im Jahr und in einer Woche im Frühling zum Schreiben, Improvisieren. Die Gruppe leitet sich selbst und innerhalb dieses Rahmens leiten Gabriele Meseth und ich die Schreibzeiten, die wichtig sind, aber eben nicht alles: Kochen ist wichtig, am Tisch sitzen und essen und sprechen gehört dazu und Spaziergänge sind inbegriffen. Das alles umrahmt die Momente des gemeinsamen Schreibens und die Runden des Lesens.

Geteiltes Glück – denn kreativ sein zu können ist ein Glück. Schaffen, Gestalten, Erfinden, Verwerfen- und immer wieder vorlesen, direkt nach dem Schreiben. Ganz oder in Auszügen. Gelungenes und Bruchstücke.

Die Wochenenden folgen einem variierenden Ritual: Zusammenkommen, Einkaufen, Kochen, Essen, Schreiben. Vorlesen. Das ergibt den ersten Abend. Der folgende Tag, meist ein Samstag, beginnt mit grossem Frühstück und einer Stunde schreiben. Dann wird gelesen, dann geht es in einen Bewegungsraum, wo das Tanzen und Schreiben einander folgt, ergänzt, bewirkt und durcheinander bringt. Und wieder wird gelesen, dann bahnt sich unter neuem Sprechen und Diksutieren der Abend an, das Kochen, das Essen holt die Sinne wieder an den Tisch und wenn es sich so ergibt, dann wird noch einmal geschrieben. Der Sonntag eröffnet ein letztes Schreibfenster, eine letzte Verdichtung, bevor sich alles auflöst und die Weg sich wieder trennen.

Die Wochen in Vellexon spannen einen Bogen über fünf, sechs Tage, über die wir ein Thema aufbauen: Biografie war das Thema 2016, Körpergeschichten waren es 2017.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s